Bauzelied

Wenn kalt der Wind ums Haus rum pfeift, wenn’s kebalat und schneit
Wenn’s Sauerkraut und d’Blutwurst schmeckt, ist d’Fasent nemme weit
Und wenn verwacht d’r Bauzemeck, ins Ort reikommt vom Ried
Dann setzat d’Narra d`Maska auf und sengat ’s Bauzelied
Singat, lachat, werfet eire Sorga weg
Danzat, juckat mit’em Bauzemeck

’em Schultes nemmt ma d’Schlüssel weg, denn dem sei Zeit isch rom
beim Narrabrunna setzat m’r, an bunta Narrabom
die Seerösla und Hensala und Hexa gent koi Rua
se tanzet um da Bauze rum, und d’Musik spielt dazua
Singat, lachat, werfet eire Sorga weg
Danzat, juckat mit’em Bauzemeck

Des Reissmateiss und s’Zipperle, des spier i etz it me
Denn wenn mei Häs i dana hau, dann duat m’r nix me weh
I bleib an Narr, solang e leab, solang i kreisa ka
Ond wenn e amol gschdorba be, seng i vo oba ra
Singat, lachat, werfet eire Sorga weg
Danzat, juckat mit’em Bauzemeck

Text: Wolfgang Wuhrer
Musik: Robert Märkle